Empfehlung: Auffrischimpfung ab 70 Jahren

Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass sich Personen ab 70 Jahren bei ihren Hausärzten zwecks einer Auffrischimpfung melden können.

Foto: 1724609503/Shutterstock.com

Sollten diese ihren Patienten derzeit keine Corona-Schutzimpfungen verabreichen können, kann unter folgendem Portal des Landes Niedersachsen nach hiesigen Ärztinnen und Ärzten geschaut werden, die eine Auffrischimpfung anbieten: Arztauskunft Niedersachsen (arztauskunft-niedersachsen.de).