Landkreis startet ab dem 15. Januar mit Kinderimpfung

Impfungen werden in Kooperation mit der Kinderklinik Vechta vorgenommen. Termine hierfür können ab sofort über das Terminportal des Landkreises unter www.landkreis-vechta.de gebucht werden. Ort der Impfung ist die Kinderklinik des Marienhospitals in Vechta.

Angeboten werden Impfungen für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren. Die Kinder erhalten den speziellen Kinderimpfstoff von Biontech/Pfizer. Vorgenommen werden die Impfungen von einem Kinderarzt, insgesamt unterstützen fünf Kinderärzte die mobilen Impfteams. „Ich freue mich sehr, dass wir zusammen mit der Kinderklinik die Kinderimpfungen nun auch umsetzen können. Mit der Kooperation ist die bestmögliche, pädiatrische Versorgung der Kinder vor Ort gewährleistet“, sagt Tobias Gerdesmeyer, Landrat des Landkreises. „Gerade in Anbetracht der Omikron-Variante ist es wichtig, möglichst viele Personen zu impfen, denn eine Impfung schützt vor schweren Krankheitsverläufen.“ Aloys Muhle, Geschäftsführer des Marienhospitals, pflichtet bei: „Durch die Kooperation mit dem Landkreis kann das Kinder-Impfangebot deutlich ausgeweitet werden und dies ist immens wichtig, denn nur durch genügend Impfungen können wir die Infektionswelle eindämmen.“

Zur Impfung mitzubringen sind der vorausgefüllte Anamnese- sowie Einwilligungsbogen und der Impfausweis des Kindes. Zudem findet ein ausführliches Aufklärungsgespräch im Vorfeld der Imfpung mit einem Kinderarzt statt. Im Anschluss an die Erstimpfung erhalten alle Kinder automatisch einen Termin für die Zweitimpfung, die nach drei Wochen stattfindet. Ein separater Termin muss dafür nicht gebucht werden. Der Zugang für die Kinderimpfungen findet über die Krankenwagenzufahrt in der Willohstrasse statt.

Kinder ab zwölf Jahren werden nicht in der Kinderklinik geimpft. Sie können einen Impftermin in einer der zehn Impfstationen der mobilen Imfpteams über das Terminportal buchen oder sich bei ihren Hausarzt impfen lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.landkreis-vechta.de